Weihnachten 2019Pressekonferenz zum Bau der Polizeiwache IbbenbürenPortfolio mit vielen StärkenFertigstellung Orbat in Osnabrück

Pressekonferenz zum Bau der Polizeiwache Ibbenbüren

Wie bereits von der IVZ berichtet erhält Ibbenbüren eine neue Polizeiwache mit Standort an der Osnabrücker Straße. Die Sideka Projektmanagement GmbH hat den Zuschlag für das Gebäude erhalten und plant mit einer Fertigstellung im Sommer 2020. Die offizielle Pressekonferenz fand gestern Abend mit Landrat Dr. Klaus Effing, dem Abteilungsleiter Polizei Frank Fichtner, den Investoren Joachim Heda und Eckhard Witthake sowie Vertretern der Sideka Projektmanagement GmbH statt.

Ansicht der neuen Polizeistation

 

 

 

 

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel der IVZ.

Quelle: Ibbenbürener Volkszeitung, 31. Oktober 2018 – Henning Meyer-Veer (Autor)© ivz.medien GmbH & Co. KG, alle Rechte vorbehalten

Portfolio mit vielen Stärken

Ibbenbürener Wirtschaftsfrühstück:
Sideka präsentiert umfassendes Know-how

4. September 2018. Dass die Sideka Industriebau GmbH deutschlandweit Industrie- und Gewerbebauten in moderner Stahlleichtbauweise verwirklicht, ist in Ibbenbüren und über dessen Grenzen hinaus bekannt. Schließlich zeugen von dieser Arbeit nicht zuletzt zahlreiche Gebäude in Ibbenbürener Gewerbegebieten und denen der Nachbarschaft.

Und so legte das 1996 gegründete Unternehmen als Sponsor des heutigen 76. Ibbenbürener Wirtschaftsfrühstücks das Gewicht seiner Präsentation auch folgerichtig nicht auf dieses bekannte Tätigkeitsfeld, sondern stattdessen auf Aspekte wie Projektmanagement, Energietechnik und Umformtechnik – die Geschäftsbereiche seiner Tochterfirmen Sideka Projektmanagement, Sideka Energietechnik und Profilmaxx. Letzteres stellt, 2014 aus der Taufe gehoben, dabei die jüngste Sideka-Expansionsstufe dar.

Schnell wurde dabei für die Zuhörer im vollbesetzten Ratssaal des Ibbenbürener Rathauses deutlich, dass die zielsichere Erschließung verschiedener Geschäftsbereiche ein guter, aber auch folgerichtiger Schachzug für Sideka gewesen ist. Entstanden ist hierdurch ein Portfolio mit vielen unternehmerischen Stärken, die an vielen Stellen ineinander greifen.

Auf Energie- und Gebäudetechnik sowie Photovoltaik hat sich hierbei Sideka Energietechnik spezialisiert. Das Portfolio reicht von der Gebäudeautomatisierung bis zu Smart-Home-Anwendungen, vom Verteilungsaufbau bis hin zum Einsatz von LED-Technik, und das gleichermaßen für große Unternehmenseinheiten wie für den privaten Haus- und Wohnungsbau. Das Angebot in Sachen Photovoltaik erstreckt sich derweil von der Projektentwicklung bis zur Wartung. Größenordnung: Privathäuser bis Fußballstadien. Währenddessen steht das Tochterunternehmen Sideka Projektmanagement für die Projektierung und schlüsselfertige Umsetzung gewerblicher Gebäude – ebenfalls mit zahlreichen überzeugenden Referenzen lokal, regional und national.

Dass das Sideka-Team aber nicht nur hierbei überzeugende Leistung vorzulegen versteht, zeigt das Engagement des Unternehmens im Rahmen der Aktion StadtRadeln. Für die pfiffige Idee, im Zuge der Aktivkampagne nicht nur Fahrradkilometer für den Klimaschutz zurückzulegen, sondern eigenhändig auch einen Unterstand für Mitarbeiterfahrräder zu planen und zu errichten, bekamen die Sideka-Auszubildenden im Wirtschaftsfrühstück von Ibbenbürens Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer eine Ehrenurkunde überreicht.

Foto: Stadt Ibbenbüren / André Hagel